leer-gifHomeUeber-unsSeminareRezepteKontaktLinks

Kaese


Weine




Spezialitäten



 

lampe-detail

Sturm-decke

Das Rezept des Monats - Januar 2012

Vacherin Mont-d`Or

Der Vacherin Mont-d`Or ist ein Weichkäse aus Kuhmilch. Er stammt aus dem franzosischen Haut-Doubs, einer Region der Franche-Comté, und der Gegend um den Lac de Joux im Waadtländer Jura. Der Ausdruck Mont-d´Or (französisch für Goldberg) ist im Verlauf des 19. Jahrhunderts aufgetreten. Er genießt seit 1981 den Status einer geschützten Herkunftsbezeichnung.

Die Rinde ist rotbraun und zeigt weiße bis gelbliche Schattierungen. Der Teig ist cremig weich und hat wenige kleine Löcher. Nach drei Wochen Reifezeit hat er einen cremig-milden, leicht süßlichen Geschmack. Er reift, umspannt von einem Band aus Fichtenrinde, in einem Gebinde aus Fichtenholz, was seinen Geschmack maßgeblich beeinflusst. Sein Fettgehalt liegt bei 45% Fett i. Tr., er besteht aus Rohmilch. Der Vacherin Mont-d`Or ist das Ergebnis einer jahrhundertelangen Tradition, die von Frankreich und der Schweiz geteilt wird.

Vacherin Feigen

Früchte harmonieren gut mit Käse. Die Feigen werden sanft von dem gut schmelzenden Vacherin Mont-d´Or zugedeckt. Ein Fest für die Sinne.

Zutaten für 4 Personen:

1/2 Bio-Orange
1 getrocknete Chillischote
1 Stück Bio-Zitronenschale
1/8 Liter roter Portwein
1 Esslöffel Zucker
Salz
16 frische Feigen
400 g Vacherin Mont-d´Or

1. Die Orange heiß waschen und halbieren. Die Schale dünn abschälen und in Streifen schneiden, den Saft auspressen. Die Chilli leicht andrücken. Orangensaft und -schale mit der Zitronenschale, Chilli, Portwein, Zucker und Salz aufkochen und offen 3-4 Minuten leicht einkochen lassen.

2. Inzwischen die Feigen waschen, vom Stiel befreien und halbieren. Die Feigen in den Sud geben, einmal aufkochen und im Sud erkalten lassen. Mindestens zwei Stunden ziehen lassen.

3. Raclettegerät anheizen. Den Käse in Stücke schneiden. Jeweils zwei Feigenhälften mit Sauce nach Geschmack in ein Raclettepfännchen geben. Mit Käse belegen und im heißen Gerät backen, bis der Käse schmilzt aber noch nicht zu braun ist.

Guten Appetit.

Rezepte-Archiv 2012

Januar 2012 - Vacherin Feigen
Februar 2012 - Quiche Lorraine
März 2012 - Käsespätzle
April 2012 - Gebackene Rote Bete mit Kürbiskern-Vinaigrette
Mai 2012 - Mango-Ruccola-Salat
Juni 2012 - Spargel-Kartoffel-Gratin
Juli 2012 - Heißer Bauernsalat
August 2012 - Gefüllte Focaccia
September 2012 - Schweinesteaks gefüllt mit Taleggio
Oktober 2012 - Zucchini, Kürbis und Hagebutten mit Schafkäse
November 2012 - Zwiebelsuppe
Dezember 2012 - Käsefondue